Optiken im Test: BEGADI 558 Style Reddot und Begadi 3x Magnifier mit Switch-To-Side Mount – TAN

Buddy/ September 27, 2017/ Vorstellung/ 0Kommentare

Hallo liebe Community,

heute stellen wir euch die ersten Optiken auf unserer Seite vor. Für unser ICS M4 M.A.R.S. Komodo brauchten wir noch die entsprechenden Optiken. Das M4 sollte an ein Navy Seals AR15 angelehnt sein, hier war das BEGADI 558 Style Reddot im Zusammenspiel mit dem BEGADI 3x Magnifier mit Switch to Side Mount die perfekten Begleiter.

Lieferumfang:

Jeweilige Optik und ein Microfasertuch die Optiken liegen in einfachen brauen Kartons und sind völlig von Schaumstoff umgeben. Insgesamt eine ansprechende Verpackung.

Auf einer ICS MARS M4

 

Das BEGADI 558 Style

Der 558 EoTech Nachbau sieht aus wie das Original. Es fühlt sich wertig und fest an. Es klappert nichts. Das 558 ist leicht abgedunkelt, was bei starker Sonne das Ablesen vereinfachen soll. Dies führte aber dazu, dass dies in der Dämmerung schwer abzulesen war. Wenn man das Holo anmacht taucht ein sauberer Kreis auf. Ein Ghosting, also eine Spiegelung des Lasers, sucht man hier (zum Glück) vergebens.Auf NightVision gestellt erscheint ein ebenso klarer grüner Kreis mit Punkten. Das Holo ist klar abzulesen. Das Einstellen über die Schrauben funktioniert erfreulich leichtgängig über die Justierschrauben. Wenn man das Holo montiert ist es bombenfest. Auch hier hat man keine Sorge, dass es sich lösen könnte. Die Zielerfassung erfolgt schnell, wir konnten das AR15 genau auf das Holo einstellen. Als Batterien kommen hier die herkömmlichen AA Batterien zum Einsatz, das freut den Geldbeutel, da diese einfach und günstig zu beschaffen sind. Ebenso halten sie deutlich länger als vergleichbare Kopfzellen.

BEGADI 3x Magnifier mit Switch to Side Mount

Hier ist der äußere Anschein etwas weniger Euphorisch. Der TAN Lack löst sich sehr schnell sogar bei leichtesten Stößen. Das kann man relativ flott korrigieren, sollte aber einfach nicht sein. An der Gummierung sind kleine Nähte. Die stören uns nicht wirklich sind aber für wirkliche Reenactment Fans sicherlich ein Maluspunkt. Weiter ist der Magnifier in der Horizontalen und in der Waagerechten frei und ohne Werkzeug einstellbar. Das absehen ist schön klar. Der Magnifier ist perfekt hoch und war von Vornherein schon gut ausgerichtet. Das Switch to Side Mount funktioniert einwandfrei und benötigt einen leichten Druck. Das Absehen durch den Magnifier benötigt etwas Übung wird aber dann intuitiv. 

Fazit:

Wir konnten das Holo und den Magnifier auf einander einstellen, zwar benötigt es etwas Übung bis man beides aufeinander eingestellt hat aber man konnte beides gut einstellen. Ohne Magnifier haben wir auf 25 Meter punktgenau geschossen und mit auf 50 Meter. Wir sind von den beiden Otiken absolut begeistert. Wenn auch der Lack beim Magnifier sich schnell löst ist die praktische Anwendung über jeden Zweifel erhaben. Auch wenn das Holo etwas dunkel ist, und bei starker Sonne das Ablesen schwierig ist sprechen wir hier eine klare Kaufempfehlung aus.

Links:

BEGADI 558 Style

3x Magnifier mit Switch to Side

Wir danken Begadi für die Testobjekte!

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*