Airsoft Lovers

Airsoft – Hobby, Sport und Leidenschaft

Airsoft ist ein taktischer Geländesport, in dem es darum geht, verschiedenste Missionen gegeneinander auszufechten. Dies passiert in sogenannten OPs (Operations, auch Skirmish genannt).

Die Geschichte hinter Airsoft

Airsoft stammt ursprünglich aus Japan! Hier wurden nach dem zweiten Weltkrieg jegliche Schusswaffen für die Zivilbevölkerung verboten. Somit fingen die Japaner an mit Airsoftwaffen zu trainieren. Zunächst mit mechanischen Federdruck ASGs, später dann mit ersten elektrischen Airsoftguns (AEG\S-AEG). In Deutschland wurden Airsoftguns erst 2004 nach der Novellierung des Waffengesetzes populär.  Die meisten Hersteller von Airsoftguns kommen aus dem asiatischen Raum.

Das Spielprinzip

Es ist ähnlich wie im Paintball (nur ohne Farbe). Man spielt in Teams gegeneinander: z.B. Capture-the-Flag, Domination oder Bomb and Defuse. Dabei schießt man mit 6 mm Kugeln (BBs), die meistens aus biologisch abbaubaren Stoffen bestehen. Es gibt auch Kunststoff BBs, diese sind aber auf den meisten Spielfeldern verboten.
Es gibt kürzere Spiele (genannt: Quickgames, Fun-Games) und längere Spiele (genannt: Operations oder Skirmish). Wird man im Spiel getroffen, muss man laut „Hit“ rufen und zum Spawn gehen. Hierbei wird nicht mehr gesprochen (dead man can’t talk). Daneben gibt es IPSC (International Practical Shooting Confederation), bei dem es sich um ein Parcoursschießen handelt. Weiterere Spielmodi sind Re-Enactment und Mil-Sim.

Ausrüstung

Für die Spieltage rüsten sich Mitspieler meist in militärischer Kleidung aus. Hier gibt es eigentlich keine Grenzen, von Polizei bis KSK kann alles dabei sein.  Die wichtigsten Ausrüstungsteile sind aber eine gute Schutzbrille und ein Gesichts- oder zumindest Zahnschutz. Zudem stehen den Spielern eine Vielzahl von Airsoftguns zur Verfügung.

Warum Spielen wir?

Weil es ganz einfach Spaß macht! Es mach Spaß mit Freunden an der frischen Luft seinen Tag zu verbringen und dabei taktisch vorzugehen. Es bringt natürlich auch eine gewisse körperliche Anstrengung mit, aber das ist der sportliche Teil des Hobbies. Das Beste ist, das Zusammenspiel mit dem Team, da man alleine nichts erreichen kann.

Ebenso steht das Basteln an einer wichtigen Stelle. So modifizieren wir unsere Airsoftguns regelmäßig. Das macht mindestens genauso viel Spaß, wie das Spielen selber.

Man trifft sich!